Wahl in Mecklenburg-Vorpommern

“Der Erfolg der AfD hat wenig mit Flüchtlingen zu tun”
Die Alternative für Deutschland (AfD) hat bei der Landtagswahl in Mecklenburg-Vorpommern nach der SPD die meisten Stimmen erhalten. Wie viel hat ihr Erfolg mit der Diskussion um die Flüchtlingsmigration zu tun? Und ist es wahrscheinlich, dass sich die Partei dauerhaft in Deutschland etablieren kann? Der Sozialwissenschaftler Alexander Häusler analysiert im Interview mit dem MEDIENDIENST das Wahlergebnis.

Weiter zum Beitrag

Ideen und Praxen der Ungleichheit. Islamismus und Rechtsextremismus im Vergleich

Tagung: Donnerstag, 27. Oktober 2016
Veranstalter: Info- und Bildungsstelle gegen Rechtsextremismus im NS Dok der Stadt Köln, FORENA, Volkshochschule Köln, Institut für Islamwissenschaft und Neue orientalische Philologie
Ort: FORUM Volkshochschule im Rautenstrauch-Joest-Museum, Köln

Islamismus und Rechtsextremismus erscheinen derzeit als zentrale Bedrohungen für demokratisch verfasste Gesellschaften, die auf Menschenrechten und grundlegenden Gleichheitsvorstellungen basieren. Beide Phänomene sind zugleich Teil eines breiteren Feldes, das beispielsweise auch ultranationalistisch-konservative Interpretationen des Islams oder den Rechtspopulismus umfasst.

Im Rahmen der Tagung werden Islamismus und Rechtsextremismus jenseits simpler Gleichsetzungen und kulturalistischer Trennungen in kritischer Weise verglichen. Was sind verbindende, was sind trennende Elemente? Wo taugt der Vergleich für die Analyse und wo nicht? Zu Wort kommen auf der Tagung ExpertInnen, die sich der Frage nach den Möglichkeiten und Grenzen eines Vergleichs auf unterschiedlichen Ebenen nähern.

Anmeldung bis zum 30.09.2016 unter: ibs(at)stadt-koeln.de

Weitere Informationen finden Sie im Flyer im Anhang
Tagung_27_10_16

Programmatik, Themensetzung und politische Praxis der Partei „Alternative für Deutschland“ (AfD)

Programmatik, Themensetzung und politische Praxis der Partei „Alternative für Deutschland“ (AfD)
19. Aug. 2016

In der vorliegenden Studie wird die Parteiprogrammatik und politische Praxis der Partei „Alternative für Deutschland“ (AfD) aus Sicht der Politikwissenschaft und Parteienforschung analysiert.

Spätestens nach ihrem Führungswechsel wurde in der AfD ein deutlicher Wandel weg vom Euro-Thema hin zum Flüchtlingsthema erkennbar, der in der sogenannten AfD-Herbstoffensive 2105 einen propagandistischen Ausdruck erhielt. Diese Entwicklung gab den Anlass für die ursprüngliche Intention, im Rahmen dieser Studie zur politischen Praxis der AfD den Themenkomplex Flucht, Asyl und Einwanderung als deren neues politisches Kernthema zentral in den Blick zu nehmen. Anerkennungsprozesse richtet.

Der Text ist komplett zum Download
Weiter zum Beitrag

Forena-Forum #6

Die neue Ausgabe des FORENA-Forums, in dem über neue Aktivitäten unseres Forschungsschwerpunktes berichtet wird, ist nun erschienen.
Wer künftig mittels Zusendung per E-Mail das FORENA-Forum als PDF erhalten möchte, sende bitte eine Mail an forena@hs-duesseldorf.de.

FORENA-Forum # 06 als PDF:
forena-forum-ausgabe-06

Neuerscheinung: Handbuch Rechtsextremismus

Herausgeber: Virchow, Fabian, Langebach, Martin, Häusler, Alexander

Dieses Handbuch bietet einen breit gefassten und systematischen Einblick in die wissenschaftliche Forschung zum Thema Rechtsextremismus. Es werden wesentliche Aspekte des Rechtsextremismus verständlich und auf dem neuesten Forschungsstand analysiert, wissenschaftliche Kontroversen dargestellt und Forschungslücken markiert.

productFlyer_Handbuch Rechtsextremismus

cover

Neuerscheinung

Alexander Häusler / Fabian Virchow (Hrsg.)
Neue soziale Bewegung von rechts?
Zukunftsängste | Abstieg der Mitte | Ressentiments
VSA_Flyer_Haeusler_Virchow_Neue_soziale_Bewegung_von_rechts_Netz (2)

“Aus Straßengewalt kann Terrorismus wachsen”

Fabian Virchow im Interview zum neuen Terror von rechts und zu den Verhaftungen im sächsischen Freital, in: Berliner Zeitung v. 19.4.2016

Weiter zum Beitrag

“Erfurt ist schön deutsch – und schön deutsch soll Erfurt bleiben”

Neue Broschüre online

Im Auftrag der Friedrich Ebert Stiftung Thürigen hat FORENA-Mitarbeiter Alexander Häusler zusammen mit Reiner Roeser eine Stude erstellt.

“Erfurt ist schön deutsch – und schön deutsch soll Erfurt bleiben”: Das politische Erscheinungsbild der Partei “Alternative für Deutschland” (AfD) in Thüringen / Friedrich-Ebert-Stiftung (Hrsg.). – Erfurt : Friedrich-Ebert-Stiftung, Landesbüro Thüringen, 2015. – 84 S. – Electronic ed.: Erfurt : FES, 2015 ISBN 978-3-95861-322-5

AfD-Studie_ONLINE:Weiter zum Beitrag

FORENA-Forum #05

Die neue Ausgabe des FORENA-Forums, in dem über neue Aktivitäten unseres Forschungsschwerpunktes berichtet wird, ist nun erschienen.
Wer künftig mittels Zusendung per E-Mail das FORENA-Forum als PDF erhalten möchte, sende bitte eine Mail an forena@hs-duesseldorf.de.

FORENA-Forum # 05 als PDF:
FORENA-Forum Nr. 05

Handwörterbuch rechtsextremer Kampfbegriffe

jpg

NEUERSCHEINUNG
Bente Gießelmann, Robin Heun, Benjamin Kerst, Lenard Suermann, Fabian Virchow (Hrsg.): Handwörterbuch rechtsextremer Kampfbegriffe

Was meint die extreme Rechte, wenn sie von Islamisierung, Geschlechtergleichschaltung, Political Correctness oder Schuldkult spricht?
Die Autorinnen und Autoren dieses Handwörterbuchs geben hierzu Antworten und zeigen auf, wie die extreme Rechte mit Begriffs(um)deutungen und Wortneuschöpfungen Bausteine extrem rechter Weltanschauungen über die Sprache zu vermitteln und zu verankern versucht. Die Autorinnen und Autoren richten den Blick auch auf die gesamtgesellschaftliche Anschlussfähigkeit extrem rechter Diskurse. Die einzelnen Beiträge zeigen, wie die menschenverachtenden Äußerungen und die damit einhergehenden politischen Forderungen dekonstruiert und kritisiert werden können.

Das Buch wendet sich insbesondere an Multiplikator*innen aus Schule, Medien, Sozialarbeit und Gewerkschaft. Der Band ist Ergebnis eines Kooperationsprojekts zwischen dem Duisburger Institut für Sprach- und Sozialforschung und dem Forschungsschwerpunkt Rechtsextremismus/Neonazismus an der Hochschule Düsseldorf.
Leseprobe:
Leseprobe_Virchow_Handwörterbuch rechtsextremer Kampfbegriffe

Link zur Bestellung beim Verlag:
Weiter zum Verlag

« vorherige Seite